Die 10 besten Interpol-Songs

Anlässlich des neuen Albums der Indie-Band, das seit 3. September auf dem Markt ist, und dem plötzlichen Ausstieg von Bassist Carlos „D“ Dengler erscheint hier die Top-Ten der besten Lieder von Interpol ( ganz subjektiv und mit Kommentar natürlich ).

Platz 10: All Fired Up ( Our Love To Admire, 2007 ): Den Anfang macht der siebte Track von Interpols dritten Album „Our Love To Admire“. All Fired Up ist ein energiegeladenes und röhrendes Gitarrenrocklied, das eine experimentelle Seite von Interpol zeigt. Dafür Platz 10.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 9: Slow Hands ( Antics, 2004): Mit der Single aus dem zweiten Album Antics geht es weiter. Slow Hands ist ein typisches Interpol-Lied. Schnell, gitarrenlastig, düster. Die exzentrische Stimme von Paul Banks macht das Indie-Werk komplett. Top nine.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 8: Evil ( Antics, 2004 ): Dominanter Bass und starke Drums. Das macht  Antics aus, so auch Evil, die zweite Auskopplung des Erfolgsalbums. Der Anfang gefällt mir, besonders mit den Lyrics „Rosemary, heaven restores you in life. You´re coming with me. Through the aging, the fearing, the strife.“ Dazu die einsetzenden Drums – ein super Indiesong.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 7: Pace Is The Trick ( Our Love To Admire, 2007 ): Ich hörte den Track erst ein wenig später zum ersten Mal, als ich schon andere Lieder von Interpol kannte. Ich muss sagen, es fiel mir nicht leicht, die Reihenfolge zu bestimmen, denn Pace Is The Trick ist ein verdammt guter Interpol-Song. Sehr pathetisch und voller Gitarren-Energie. Der Refrain gefällt mir besonders gut, vor allem wegen Banks pulsierender Stimme. Kein Wunder, dass die Band mit Joy Division verglichen wird.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 6: Obstacle 1 ( Turn On The Bright Lights, 2002 ): Die erste Platzierung aus dem Debütalbum und zugleich Single. Interpol pflegen hier schon sofort ihr Image als dunkel-düstere Rockband mit pessimistischen Texten. “ I´ll never see this face again. You go stabbing yourself in the neck…She can read, she can read, she can read, she´s bad“ klingt nicht allzu positiv. Der Beat dazu ist aber ausdrucksvoll und stark. Trotz deprimierendem Text ein melodiöses Lied. Platz 6.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 5: Barricade ( Interpol, 2010 ): Die allerneuste Single Barricade ist unter meinen persönlichen Top Five. Impulsiv, stark und authentisch- das Lied bleibt in den Ohren. Paul Banks Stimme überschlägt sich fast, so leidenschaftlich singt er. Der Track ist im Gegensatz zu den meisten Liedern des neuen Albums sehr lautstark und würde auch auf die vorherigen Alben passen. Vermutlich ist er wegen seiner Markantheit auch der beste.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 4: Obstacle 2 ( Turn On The Bright Lights, 2002 ): Ab jetzt fällt es mir richtig schwer, eine Reihenfolge festzulegen. Obstacle 2 ist wirklich einer der besten von Interpol, kein Zweifel, sogar ein Ticken besser als Obstacle 1, meiner Meinung nach. Ich liebe die metaphorischen Lyrics und vor allem die zwei Stimmen, die gleichzeitig im Refrain über Liebesleid hauchen. “ If you can fix me up girl, we´ll go a long way. Take my love in real small doses…“ Gefühlvoll und dramatisch zugleich.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 3: Narc ( Antics, 2004 ): „Feast your eyes, I´m the only one, control me, consol me. ´Cause that´s how it should be done.“ Sinnlich auf Platz 3. Paul Banks Stimme macht schon die Hälfte von diesem Lied aus. Der typische Post-Punk Revival-Sound plus Banks markante Vocals macht Narc zu einem genialen Interpol-Song, der musikalische Spannung aufbaut und dann in Banks pulsierendem Refrain endet. Ich kriege immer fast eine Gänsehaut, wenn ich diesen Track höre.


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 2: The Heinrich Maneuver ( Our Love To Admire, 2007 ): Der Song war einer der ersten, die ich von der Band kannte und ich habe mich sofort verliebt. Die schnellen Gitarrenriffs, der Beat, einfach alles. Auffallend sind auch wie immer die Lyrics, mit denen der Sänger provokant und exzentrisch jongliert. „How are things on the west coast? I hear you´re moving real fine. You wear those shoes like a dove“. Der Ton an dieser Stelle klingt etwas zickig, doch der Refrain „Today my heart swings“ wirkt dann wieder etwas ausgeglichener. Die erste Single vom dritten Album hat es einfach in sich und war zunächst meine Nummer eins, aber die nächste ist einfach ein Funken besser…


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Platz 1: C´mere ( Antics, 2004 ): Zugegeben, der Song besticht vor allem durch die schönen Lyrics, die den ganzen Track zu einem harmonischen Ganzen machen. “ It´s way too late to be this locked inside ourselves, the trouble is that you´re in love with someone else. It should be me, oh it should be me. Sacred parts, your get aways. You come along on summer days“ Tenderly, tastefully.“ Allein diese Zeilen haben mein Herz erobert und dadurch höre ich das Lied rauf und runter. Es ist zwar etwas ruhiger als andere Interpol-Werke, aber dafür am gefühlvollsten von allen. Hier stimmt einfach alles, vom kurzen Gitarren-Intro bis zum Abschluss-Solo. Ausdrucksstark und zugleich sensibel. C´mere ist voll und ganz gelungen!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Playlists

Eine Antwort zu “Die 10 besten Interpol-Songs

  1. Pingback: Interpol – Auf der Suche nach sich selbst « indielikat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s