Wie Tom Cruise mein Leben stahl

Guillaume de la Croix hat einen guten Job, nette Eltern, eine langjährige Freundin. Doch das reicht ihm nicht – in keinster Weise. Schließlich kennen ihn nur weniger als 1000 Leute, fragt ihn niemand nach einem Autogramm und die Klatschpresse bringt kein einziges Gerücht über ihn in Umlauf. Für Guillaume nicht auszuhalten, schließlich sieht er den Sinn des Lebens darin berühmt zu sein.
Da kommt ihm eines Abends die plötzliche Erkenntnis: Tom Cruise hat ihm sein Schicksal geraubt und lebt nun das Leben, das ihm Guillaume de la Croix zugestanden hätte. Also zieht er gegen den Hollywoodstar vor Gericht und darf schließlich das Leben leben, das ihm zugedacht war.

Wie Tom Cruise mein Leben stahl ist ein Buch von Guillaume de la Croix und eine groteske Satire auf Hollywood und den Starkult des 21. Jahrhunderts. De la Croix übertreibt hemmungslos, wenn er zunächst die Unbedeutenheit einer nicht berühmten Person beklagt und dann das Leben als absoluter Weltstar schildert. Es gibt kein Klischee, das er nicht bedient.
Würde er das ernst meinen, könnte man nur noch mit dem Kopf schütteln, aber die Überzogenheit lässt einen einfach lachen.
Wobei ich zugeben muss, dass das Buch stellenweise etwas schwer zu lesen ist. Denn ziemlich schnell gingen mir der Protagonist und seine krass egozentrische Art ziemlich auf die Nerven. Und fast alle zwei Seiten dachte ich mir „Nein“ und versah diesen gedanklichen Ausruf mit einem Dutzend Ausrufezeichen.
Es ist zwar klar, dass es sich um satirische Übertreibung handelt, doch mitunter bekommt man das Gefühl mehr und mehr zu verblöden.
Trotzdem, wer Lust auf seichte Unterhaltung hat, die Gesellschaftskritik beinhaltet, sollte sich das Buch zulegen – vor allem, da das Taschenbuch momentan reduziert zu haben ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gedreht, Geschrieben, Gelesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s