Noréns solo unterwegs

Die Gebrüder Norén, ihres Zeichens Frontmänner und Herz der Band Sugarplum Fairy (ja und natürlich die kleinen Brüder von Mando Diaos Gustaf Norén), gehen jetzt eigene Wege. Carl konnte man ja schon seit längerem solo erleben, etwa im Vorprogramm von Mando Diao oder auch beim Reeperbahnfestival, jetzt hat er in Schweden seine neue Single The Anger veröffentlicht und plant auch bald ein Album.
Doch was der ältere Bruder kann, kann der Jüngste natürlich schon lange und deshalb hat sich jetzt auch Victor Norén selbstständig gemacht. Im Gegensatz zu Carl, der wie bei Sugarplum Fairy weiterhin auf Gitarren und seine gute Stimme setzt und in die Richtung Singer-Songwriter geht, hat sich Victor mit seinem Projekt Viktorious einer ganz anderen Richtung zugewandt – man könnte schon fast sagen, dass er es Bloc Partys Kele gleichtut: er setzt auf Elektropop.
Mit Viktorious kreire er seinen eigenen Superheld und mache die Musik, auf die er gerne tanze, erklärt er auf der eigens dafür erstellten Homepage viktorious.net. Eine Single hat er unter seinem Alter Ego auch schon veröffentlicht: When We Were Ten
Die Norén-Brüder gehen also ganz mit dem aktuellen Trend. Jetzt bleibt nur noch die Frage übrig, ob sich die Brüder und ihre Kumpels bald wieder zusammenraufen oder ob das Ende von Sugarplum Fairy damit besiegelt ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s