Phono Pop Club mit Abby

Phono Pop – das ist ein inzwischen ziemlich präsenter Veranstaltungsname in der Rhein-Main Region. Eigentlich handelt es sich dabei ja um ein wachsendes Indiefestival aus Rüsselsheim – doch einmal im Monat präsentiert die Crew dieses Festivals eine Party-Veranstaltung im Wiesbadener Schlachthof: den Phono Pop Club. Diesmal gab es als nettes Zubrot ein Konzert der Mannheimer Band Abby.
Von denen hatte ich zuvor mal etwas gelesen und mir über die offizielle Homepage den Song Evelyn runtergeladen, der mir auch ganz gut gefallen hat – und deshalb ließ ich mich auch nicht von den negativen Kommentaren zu der Band in den kostenlosen Musikzeitschriften Intro und unclesally’s abschrecken. Aber vielleicht lag es daran, dass meine Erwartungen nicht unbedingt besonders hoch waren…

Ein bisschen blöd war zu dann Beginn die offensichtlich schon obligatorische Wartezeit von einer Stunde aber dann wurde es doch ziemlich gut. Denn die fünf Jungs erwiesen sich als leidenschaftliche Musiker  mit einem abwechslungsreichen Songrepertoire. Ihre Indierock Songs mit Electro-Elementen brachten jeden im Raum mindestens zum Mitwippen und bestachen außerdem durch längere Shoegazingparts und den kreativen Einsatz „unkonventioneller“ Instrumente wie einem Cello oder einer Blockflöte. Und wenn sich Sänger Filou schon vor dem Applaus bedankt – wohl einfach fürs Zuhören – und er und die restlichen Bandmitglieder teilweise mit geschlossenen Augen sich ganz der Musik hingeben und schlussendlich fast das Schlagzeug in Stücke schlagen, dann kommt das richtig sympathisch rüber und zeigt, dass da echte Vollblutmusiker am Werk sind.  Im Endeffekt war das Konzert so viel besser als die Party hintendran.
„Egale Musik für während-man-schläft“? – Weit gefehlt, Intro!


Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Live

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s