The Horrors „Skying“ im Stream

Am 8. Juli wird der dritte Longplayer der Horrors hier erscheinen und ihr könnt schon mal euch durch die Tracklist hören. Auf der Homepage der Band steht die Playlist bereit mit dem Coverbild im Hintergrund. Wer wieder alten Shoegaze-Pyschedelic Krams erwartet hat, wird ein bisschen enttäuscht sein. Vergleiche mit den 80er Pop-Ikonen Simple Minds werden immer lautet. Vom ersten Album Strange House ist die Platte musikalisch weit entfernt. Keine Goth-Rock-Sounds mehr, stattdessen eingängigere Pop-Rythmen mit verspielten elektronischen Melodien. Der Psychedelic Touch ist zwar geblieben, doch insgesamt ist Skying stark 80er Pop. Die erste Single Still Life hat uns schon vorgewarnt. Die Nähe zu Primary Colours ist noch in eins, zwei Songs zu hören wie in I Can See Through You oder Monica Gems, das erstaunlich gitarrenlastig ist.

The Horrors haben mit Skying eine zugänglichere Platte geschaffen, die mehr in den Mainstream abdriftet als die vorherigen Platten. Trotzdessen erkennt man ihren experimentellen Einschlag wieder und die Platte ist sicherlich eine Abwechslung. The Horrors haben ihr neues Album in ihrem selbst gebauten Studio produziert und wollten sich wahrscheinlich im elektronischen Bereich ausprobieren. Gelungen ist das Album allemal. Eine ausführliche Rezi gibt es dann nach dem Release-Datum.

Skying Playlist

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s