The Drums kündigen neues Album an

Portamento – so soll die neue Scheibe der amerikanischen Indie-Hipster Band The Drums heißen. Das ist ein Begriff aus der Musiktheorie und bezeichnet eine verzierende Verbindung zweier Töne. Wie sich Sänger Jonathan Pierce gegenüber der französischen Seite dirrtymusic.com äußerte, soll das für ihre musikalische Entwicklung stehen, das „von einem Punkt zum anderen gehen“.

Ganz direkt bedeutet das dann wohl auch eine „Weiterentwicklung“ ihrer Musik, Jonathan sei nach eigener Aussage nicht mehr in der Lage einen Song über das Meer oder den Strand zu schreiben. Einen Eindruck, wie das ganze dann in Zukunft klingen könnte, kann man schon bei dem folgenden Video-Teaser erhalten. Eine durchgehende, elektronische Melodie untermalt ein sehr verrauschtes Schwarz-Weiß-Video, das zunächst die Band bei Bühnenvorbereitungen und dann Aufnahmen einer Stadt zeigt.

Wohl sei das neue Material auch nicht ohne Druck zustande gekommen, angeblich standen The Drums nach Adam Kesslers Ausstieg kurz vor der Trennung. Stattdessen aber wurde das Album fertiggestellt, wann es dann veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.
Man kann jedenfalls gespannt sein, wie viel The Drums da überhaupt noch drin stecken wird. Es wäre schon schade, wenn sie diesen unverwechselbaren Retrosound und die naiven Texte vollkommen aufgeben würden, denn für was sollten sie dann noch stehen?

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Update

Eine Antwort zu “The Drums kündigen neues Album an

  1. merlin

    Oh man wie traurig ich hoffe das das Video nur so scheiße war u nicht auch noch die band so wird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s