Schlagwort-Archive: Nada Surf

Nada Surf mit Waiting For Something

Mit dem Video zu Waiting for Something präsentieren Nada Surf die zweite Single aus ihrem Erfolgsalbum The Stars Are Indifferent To Astronomy. Auf der sonnigen Insel Ibiza gedreht, unterstreichen die warmen Bilder die fröhliche Energie des Songs und schaffen ein sehr positives Gefühl beim Anschauen.

Außerdem gibt es neue Tourdaten in Deutschland:

16.7. – Dortmund (FZW)
17.7. – Dresden (Beatpol)
18.7. – Augsburg (Musikkantine)
21.7. – Rüsselsheim (Phono Pop Festival)
10.11. – Heidelberg (Karlstorbahnhof)
11.11. – Friedrichshafen (Bahnhof Fischbach)
12.11. – Nürnberg (Hirsch)
13.11. – Osnabrück (Rosenhof)
14.11. – Berlin (C-Club)
15.11. – Braunschweig (Meier Music Hall)
16.11. – Freiburg (Jazzhaus)
17.11. – Bochum (Zeche)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter On Tour, Update, Video Favourites

Nada Surf auf dem Phono Pop 2012

Dieses Jahr lässt sich das Line-Up des Phono Pops wirklich sehen. Neben Warpaint sind nun auch Nada Surf bestätigt. Zwei Bandgrößen aus den USA auf einer Bühne! Das Alternative Trio hat im Februar sein neues Album The Stars Are Different To Astronomy veröffentlicht und ist derzeit auf Tour. Wann genau Nada Surf spielen, wird noch bekannt gegeben. Das Phono Pop findet am 20. und 21 Juli im alten Opel-Werk in Rüsselsheim statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Song der Woche #51

In a bar you cannot talk openly to anyone you don’t already know.
Alltagsweisheiten wie diese in wunderschöne Melodien verpackt – das sind Nada Surf. Mit 80 Windows präsentieren wir euch einen ihrer schönsten Songs passend zum Fest als Song der Woche – denn it’s Christmas time and they all have the same tree.
Diesen haben die drei Herren erst vor kurzem in einer Akustikversion bei den Kollegen von TVnoir aufgenommen – absolut sehen- und hörenswert.

In diesem Sinne wünschen wir von Indielikat euch noch angenehme Feiertage – und macht euch bereit für ein paar neue Sachen in den nächsten Tagen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song der Woche

Neues von Nada Surf

Nada Surf melden sich mal wieder zurück – und dieses Mal haben die Herren Caws, Lorca und Elliott einiges im Gepäck. Einen Song, ein Album und eine Tour! Sollen wir ausführlicher werden?
Bitte schön:
When I Was Young heißt das Lied und ist der Vorbote auf das Album The Stars Are Indifferent To Astronomy, das am 27. Januar beim deutschen Indie-Label City Slang erscheinen wird.

Und ja ihr habt richtig gesehen, der schöne Song, der ganz ruhig beginnt und sich gegen Ende zu einer richtigen kleinen Hymne aufbaut, steht zum kostenlosen Download bereit – also zuschlagen!

Wer nach alldem immer noch nicht genug hat, sollte sich mal die folgenden Termine anschauen und mit seinem Terminkalender abgleichen – wir wünschen viel Spaß!

12.11.11 Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Weekender
27.11.11 Berlin, Heimathafen Neukölln
05.12.11 Berlin, Lido (Matthew Caws solo)
25.02.12 München, Backstage Werk
26.02.12 Berlin, Huxleys
27.02.12 Hamburg, Markthalle
28.02.12 Köln, Live Music Hall

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter kostenlose Downloads, Update

Nada Surf: Special Release für den Record Store Day und neues Album!

http://www.facebook.com/nadasurf

Der Record Store Day, der dieses Jahr am 16. April stattfand, ist ein ursprünglich amerikanisch und inzwischen international gefeierter Tag, an dem unabhängige Plattenläden zusammen mit Künstlern und Fans ihre Musik feiern.
Meistens gibt es dazu auch spezielle Aktionen der Bands, so wie auch von Nada Surf dieses Jahr.  Sie brachten die Vinyl-Single The Moon Is Calling raus, die zwei bisher nie veröffentlichte Demo-Songs enthält: The Moon Is Calling und You’re Going To Miss The Wood. Letzteren Song kann man momentan auch auf Nada Surfs Facebook-Seite hören,  ein feines, ruhiges und damit sehr Nada Surf – typisches Lied.

Außerdem kündigte die Brooklyner Band an, sich für ein neues Album ins Studio zu begeben – das soll dann im September erscheinen. Außerdem sind mehrere Making Of – Videos geplant, die den kompletten Entstehungsprozess dokumentieren sollen.
Die drei Herren haben sich also glücklicherweise noch lange nicht zur Ruhe gesetzt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Enjoy the Silence

Eigentlich war es ja der erste Song, der von Nada Surfs Coveralbum If I Had A Hi-Fi veröffentlicht wurde, aber jetzt gibt es auch das offizielle Video zu Enjoy the Silence – das Original von Depeche Mode dürfte ja jedem bekannt sein.

Doch die Art des Covers ist eine untypische, ganz eigene, weshalb das Lied so eigentlich nach einem richtigen Nada Surf Song klingt und überhaupt nicht wie ein Cover und vor allem nicht wie Depeche Mode.
Durch das Video kommt das jetzt noch viel besser zur Geltung: Denn das Video schafft es den Zauber von Nada Surf und besonders von deren Liveauftritten rüber zu bringen.
Man merkt Matthew, Daniel und Ira den Spaß an, den sie am musizieren haben, auf der Bühne lächelnd und begeistert, dahinter lustige Chiller.
Wenn sie sich unter ihre Fans mischen oder diese zu sich auf die Bühne kommen und tanzen lassen, dann ist das 100% Nada Surf, das, was diese Band so besonders macht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Video Favourites

Lieblingssongs 2010

Auf die Top of the Blog folgen nun die besten Songs 2010. Da es unmöglich ist, eine Reihenfolge festzulegen, präsentieren wir einfach die besten zwanzig Songs aus diesem musikalisch wertvollen Jahr.

Arcade Fire – Ready To Start

The Drums – Forever & Ever Amen

Two Door Cinema Club –  Costume Party

MGMT – Flash Delirium

Hadouken! – Rebirth

Kashmir – Still Boy

Jónsi – Sticks & Stones

Shout Out Louds – Fall Hard

FLL – The Esplanade

Nada Surf – Evolution

Foals – Blue Blood

Warpaint – Bees

We  are Scientists – Nice Guys

Best Coast – Each & Every Day

The Dead Weather – The Difference Between Us

Kings of Leon – The End

Paul Smith – North Atlantic Drift

Vampire Weekend – Giving up the Gun

Blood Red Shoes – Colours Fade

Beach House – Lover of Mine

2 Kommentare

Eingeordnet unter Playlists