Schlagwort-Archive: September

September-Mixtape

Wieder eine neue Jahreszeit, was bedeutet, wieder neue gute Musik. Der September gehörte eindeutig den Großen. The xx, Two Door Cinema Club und Mumford & Sons legten ihre zweiten Platten nach und bereiteten sehnsüchtigem Warten ein Ende. Aber nicht nur die Bekannten haben etwas zu bieten, sondern auch die Newcomer dieses Monats, Krautrocker Toy und Landaus Hipster Sizarr. Hier eine kleine Auswahl von Songs aus wichtigen Alben im September.

Toy – „Colours Running Out“ („Toy“)

Mumford & Sons – „I Will Wait“ („Babel“)

The xx – „Sunset“ („Coexist“)

Two Door Cinema Club – „Someday“ („Beacon“)

Sizarr – „Boarding Time“ („Psycho Boy Happy“)

Wild Nothing – „Through The Grass“ („Nocturne“)

How To Dress Well – „& It Was U“ („Total Loss“)

Odesza – Today („Summer´s Gone“)

Das gesamte Album von Odesza „Summer´s Gone“ gibt´s übrigens als kostenlosen Download

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Playlists

Sizarr: „Psycho Boy Happy“ im Stream

Die drei Boys von Sizarr stehen mit ihrem ersten Album in den Startlöchern. „Psycho Boy Happy“ heißt das gute Ding und  es gibt endlich die coolen Songs auf einer Scheibe. Mehr als zwei Jahre lang traten die Landauer auf großen Festivals auf und gaben kleine Gigs ohne wirklich viel Material nebenbei zu veröffentlichen. Die erste fabelhafte Single „Boarding Time“ ist schon draußen und auch die anderen Tracks versprechen einen gediegenen Mix aus R´n´B-Elementen, Synthie-Pop und knartschendem Indie-Rock. Das Debüt  zwar erst am 14. September, aber gibt es natürlich vorab im Stream zu hören. Hier auf tape-tv.

Und das neue Video zu „Purple Fried“ gleich dazu…

sizarr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

The xx: Neuer Song „Chained“

Und wieder News von The xx. Es ist ein zweiter Song aus dem kommenden Album „Coexist“ aufgetaucht. „Chained“ ist im Gegensatz zum verträumten „Angels“ minimalistischer Dreampop mit treibendem Beat. Eins ist sicher: Im September ist „Coexist“ die Platte, die rauf und runter laufen wird.

„Chained“ von The xx

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Sizarr: Bitte mehr von diesem Hype!

Was soll man noch großartig sagen, wenn man die Band-Vita von Sizarr aus Landau liest? Festival-Auftritte auf dem Melt!, Dockville und Berlin Festival mit nur paar Songs im Schlepptau, Support für Kele und Broken Bells, ordentlicher Presseregen und dann noch irgendwo dazwischen schnell das Abi gemacht- Klingt wie ein Leben auf der Überholspur für Deaf Sty, Gora Sou und P-Money (Künstlernamen haben sie ja auch noch!). Ihre hippe Musik lässt sich auch nicht so einfach einordnen. So zwischen Wave, Afro-Beat, R´n´B und  Tropical-Pop bewegt sich der extrem eingängige Sound der drei Jungs. Insgesamt klingen die Tracks erstaunlich reif und markant, was wohl nicht zuletzt an Fabians (aka Deaf Stys) rauer Bluesstimme liegt. Musikfans und Presse sind schon begeistert, wir auch.

Und weiter? 2 Jahre lang sind Sizarr im kleineren Rahmen getourt und immer wieder fragte sich das Publikum:  „Wann gibt es endlich ein Album?“ Die Antwort lautet nach letzten Infos: Am 14. September. Dann soll das lang ersehnte Debüt „Psycho Boy Happy“ erscheinen. (Was klingt bei denen eigentlich nicht cool?) Die Demo-Versionen von „Fake Foxes“ und „Boarding Time“ mögen wahrscheinlich schon bekannt sein sowie  einige Live-Tracks. Vor kurzem haben die Drei ihr erstes Musikvideo für das Dubstep ähnliche „Boarding Time“ in überarbeiteter Version veröffentlicht (hier auf Tape TV!). 

Ach ja, noch etwas: Sizarr werden auch im Herbst auf größere Deutschland-Tour kommen und ganz offiziell ihre Album-Setlist spielen. Also dieser Hype um Bands ist ja eigentlichg nervig, aber bei Sizarr machen wir gerne eine Ausnahme. In diesem Sinne: Bitte mehr davon!

„Fake Foxes“  auf Soundcloud (2010):

Hier noch die aktuellen Tour-Termine:

  • 30.06.2012
    DE-Düsseldorf – Galopprennbahn / Open Source Festival
  • 05.07.2012
    DE – Hamburg – Campus Open Air Festival
  • 28.07.2012
    DE-Diepholz – Appletreegarden Festival
  • 03.08.2012
    AT – Lustenau – Szene Open Air
  • 04.08.2012
    DE-Salzburg – StuckFestival
  • 18.08.2012
    CH – Winterthur – Musikfestwochen
  • 08.09.2012
    Berlin Festival – Berlin

Herbst:

  • 17.10. Nürnberg, MUZ
    18.10. A-Wien, Fluc
    19.10. A-Graz, PPC
    20.10. A-Lustenau, Carini Saal
    22.10. München, Atomic Cafe
    23.10. Stuttgart, Club Schocken
    24.10. CH-Basel,Kaserne
    25.10. CH-Zürich, Exil
    26.10. Frankfurt, Zoom
    27.10. Köln, Gebaeude9
    29.10. Hamburg, Uebel&Gefährlich
    30.10. Hannover, Weidendamm
    31.10. Berlin, introducing@binuu
    01.11. Leipzig, Centraltheater – TBC
    02.11. Dresden, Puschkin
    03.11. Heidelberg, Karlstorbahnhof

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bands im Blickpunkt

The xx: Neues Album im September

Auf diese Neuigkeiten haben wohl viele Indie-Fans sehnsüchtig gewartet. The xx haben ihr zweites Album „Coexist“ für diesen September angekündigt. Nach ihrem erfolgreichen Debüt wurde es erst mal still um das britische Trio. Nur live präsentierte es ein paar neue Songs als Vorgeschmackf für ihr neues Album. Die Platte wird laut Bandpage am 10. September erscheinen. Ob The xx ihrem minimalistischen Indie-Pop treu bleiben oder eine ganz andere Richtung einschlagen, bleibt abzuwarten. Die Antwort gibt es spätestens im Herbst.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Bombastisch: „Switchblade Smiles“ von Kasabian

Kasabian sind zurück. Am 19. September erscheint Platte Nummer vier mit dem wundervollen Titel Velociraptor (was auch immer der bedeuten mag). Die Band, die sich gerne als „Retter des Rock´n´Rolls“ aufspielt, protzt gerne mit derben Elektro-Rock-Beats. West Rider von 2009 brachte Kasabian auf den Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens, aber die Briten wollen weiter. Die erste Single Switchblade Smiles setzt gewaltig einen drauf. Dröhnende Gitarren dreschen auf großkotzige Elektro-Beats ein. Das Schreien von Gitarrist und Sänger Serge Pizzorno tut sein übriges. Fenomenal!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Update

The Kooks: „Junk Of The Heart (Happy)“ Video

Und schon gibt es den nächsten Clip von The Kooks. Junk of The Heart (Happy) heißt die neue Single, die den gleichen Titel wie das Album trägt (Release: 9. September). Wie von The Kooks gewohnt, ein fröhlicher Indie-Rock-Song. Das dritte Album der Dritten wird musikalisch nicht viel anderes bieten als die beiden davor. Muss aber auch nicht sein. The Kooks sind wie immer top.

http://www.tape.tv/vid/134431

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Video Favourites

Bombay Bicycle Club: „Shuffle“ Video

Warum der 12. September ein super Tag wird, liegt unter anderem daran, dass Bombay Bicycle Club ihr drittes Album A Different Kind of Fix veröffentlichen werden. Shuffle ist die fröhlich-frische erste Auskopplung daraus mit passendem Video dazu. Mit einfacher Kamera gefilmt, zeigen die  lustigen Aufnahmen die vier Briten auf ihrer Europa-Tour. Den Anfang macht Berlin, wo Jack genüsslich seine Curry-Wurst isst. Was gibt es Schöneres?

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Video Favourites

Laura Marling: „Sophia“

Vorab gibt es die erste Single Sophia aus Laura Marlings Drittwerk A Creature I Don´t Know (12. September) zu hören. Untypisch dabei: Die Drums im Lied. Es gab vorher eigentlich kein Track von Laura mit richtigem Schlagzeug. Die etwas rockigere Seite steht ihr aber sehr gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Video Favourites

The Drums: „Money“ Video

Zum Glück konnten wir aufatmen, als wir Money hörten, die neue Single aus Portamento (12.September 2011 Release). The Drums Don´t go Electro- vorerst. Jetzt gibt es auch das Video zur ersten Single, die wieder ein Ohrwurm par Excellence ist. In ihrer Heimatstadt New York City gefilmt, spazieren Jonathan, Connor und Jacob durch die Straßen und strahlen nach wie vor diese lässige Fifties-Attitude aus. Nach Adam Kesslers Ausstieg letzten Jahres machten die drei trotzdem weiter, nur mit Änderungen bei den Intrumentenbesetzungen. Connor ist statt am Schlagzeug jetzt an der Gitarre und Jacob bedient den Synthesizer. Letztere bedeutet wohl doch, dass The Drums mit elektronischen Klängen liebäugeln. Spätestens am 12. September werden wir es herausfinden.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Video Favourites