Schlagwort-Archive: solo

Jonny Pierce Solo

Bild

Schon gesehen? The Drums – Frontmann Jonny Pierce will dieses Jahr ein Solo-Album rausbringen. Davon gibt es auch schon einen Song – „I Didn’t Realize“, eine melancholische Synthipop-Nummer. Wobei Pierces Stimme mit ihren hohen Ausreißern, wie man sie von den Song von The Drums gewohnt ist, sich nicht so ganz einfügen mag.
Aber hört selbst:

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Get Cape. Wear Cape. Fly mit neuem Projekt

http://www.myspace.com/getcapewearcapefly

Wenn ein Solomusiker ein Soloprojekt ankündigt, dann klingt das ein wenig seltsam. Und wenn diese Ankünding am 1. April gemacht wird, dann scheint die Sache klar: lediglich ein blöder Aprilscherz.
Nicht so allerdings bei Sam Duckworth aka Get Cape. Wear Cape Fly.
Der Engländer kündigte nicht nur an, unter seinem Geburtsnamen ein neues Projekt zu starten, sondern präsentierte direkt auch eine passende Homepage mit drei neuen Songs und Konzerterminen. Und dass es sich nicht um einen Aprilscherz handelte, erklärte er auch direkt auf Twitter:

Doch wo ist der Unterschied zwischen Sam Duckworth und Get Cape. Wear Cape. Fly? Die musikalische Grundlage ist die gleiche, Gitarre plus Computer sozusagen. Die „Duckworth-Lieder“ klingen etwas verhallt und sind sehr ruhig, außerdem wirken Titel und Texte ein wenig uninspiriert. Aber keine großartigen unterschiede zu vorher, ein Stilwechsel wie ihn andere Künstler mit einem neuen Projekt vollziehen, bleibt aus. Wo jetzt also Sams Motivation herkommt, ohne sein Alter Ego weiterzumachen, bleibt rätselhaft.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update

Allein, allein

Es ist DER Trend, um den sich derzeit jedes Musikmagazin dreht: Großbritanniens Musiker lassen ihre bands für den Moment unbeaufsichtigt und wandeln auf Solopfaden.

Den Anfang machte Kele Okereke von Bloc Party mit seinem Elektroalbum The Boxer, jetzt folgen ihm seine britischen Kollegen. Fran Healy von Travis veröffentlich seinen Wreckoder, Paul Smith, der Sänger von Maximo Park, kommt mit Margins und Carl Barât von den doch angeblich gerade erst wieder vereinten Libertines nennt sein Soloalbum schlicht und einfach Carl Barât.
Was meint ihr, welcher der Herren hat es allein am meisten drauf? Oder sollten sie doch lieber wieder zu ihren Bands zurückkehren? Entscheidet selbst!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Update