Schlagwort-Archive: the lance

Song der Woche #10

Mit Oh Danny Boy von The Lance präsentieren wir fast pünktlich den Song für die neue Woche.
Nachdem in letzter Zeit eigentlich überall elektroische Synthietöne zu hören waren, ist es eigentlich ganz erfrischend, mal wieder fröhlich lässigen Rock’n’Roll zu hören. Und solchen bieten die jungen Schweden The Lance, deren neues Album hier schon einmal vorgestellt wurde. Bei Oh Danny Boy handelt es sich aber um einen älteren Song.

Und jetzt tanzen bitte!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song der Woche

The Massacre On Watergate Street

„The Massacre On Watergate Street“ – das klingt wie der Titel eines Filmes. Und tatsächlich erinnert das erste Album der jungen schwedischen Band The Lance an einen Soundtrack, einen Soundtrack mit unglaublicher Breite, der auf jede Schlüsselszene perfekt abgestimmt ist.
Beim Hören fühlt man sich in einen Schwarz-Weißfilm versetzt, 60er Jahre, Kleinstadt. Der Protagonist erinnert sich an seine lange verlorene große Liebe (I Love Her), zieht mit seinen Freunden durch die Stadt (Peter’s Point of View), geht Samstag abends aus (Sweet Saturday Night), läuft durch die Nacht wieder nach Hause (Late Night Lights), lässt in der Karaoke Bar alle seine Gefühle raus (I Saw The Light) und verliebt sich neu (Lady In Red). Schließlich gipfelt alles in dem Massacre On Watergate Street, das die Kleinstadt erschüttert.

Natürlich denkt man bei der Kleinstadt an Borlänge, den Heimatort von The Lance und gleichzeitig auch von Mando Diao und Sugarplum Fairy.
Mit beiden Bands haben The Lance musikalisch auch einige Ähnlichkeit. The Massacre On Watergate Street erinnert an Mando Diaos erstes Album Bring ‚Em In, wenngleich nicht ganz so zerkratzt und auch ein wenig „abgerundeter“, fertiger. Doch gerade für Mando Diao Fans der ersten Stunde sind The Lance eine heiße Hörempfehlung. Olle Häggs Stimme weist außerdem Ähnlichkeit mit der Björn Dixgårds auf, ist ähnlich kraftvoll.

Doch im Endeffekt sind The Lance The Lance und es macht unhemlich Spaß ihnen zuzuhören. Es wäre den Jungs nur zu wünschen, dass sie einen ähnlichen Erfolgsweg gehen können, wie ihre berühmten Nachbarn.

Das Album wurde von der Band sogar zum kostenlosen Download bereit gestellt:

http://thelance.se/musik.zip

Mehr Infos unter
www.myspace.com/thelancemusic
www.thelance.se

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Platten unter der Lupe